Das Motto des diesjährigen Weltgebetstages lautet:
England, Wales und Nordirland Zukunftsplan: Hoffnung


Nach so vielen Monaten bangen Wartens, dem besorgten Verfolgen der Inzidenz-Werte, dem Verlust von lieben Menschen, aber auch alltäglicher Begegnung, fällt uns Hoffnung schwer. Wird alles so werden wie vor der Pandemie? Wir wissen, die Dinge lassen sich nicht zurückdrehen. Die Zukunft wird anders sein, als wir erwartet hatten. Viele fürchten sich, was als nächstes kommt. Manche vermuten finstere Verschwörungen, denn irgendwer muss ja schuld sein. Andere schotten sich weiterhin ab. Als Christ*innen glauben wir an die Rettung der Welt, nicht an ihren Untergang.

Mehr zum WGT in unserer Gemeinde hier klicken

Am Weltgebetstag der Frauen am 04.03.2022 gibt es folgende Angebote:
18.00 Uhr Kirche St. Ansgar, Sandkrug
18:00 Uhr Ev. Marienkirche, Wardenburg
18:00 Uhr Jona-Kapelle, Heimeck 23 a, 26135 Oldenburg

(In der Jona-Kapelle gilt: 2x geimpft oder genesen 1x geimpft Nachweis plus Personalausweis, dazu tagesaktueller Test und das Tragen einer FFP-2-Maske während der gesamten Zeit, max. 20 Personen.)


Außerdem wird der Sender Bibel TV am Freitag, den 4. März 2022 einen Gottesdienst zum Weltgebetstag senden. Vorbereitet wird der Gottesdienst von einem ökumenischen Team anglikanischer, evangelischer und katholischer Frauen. Musikalisch gestaltet wird er von Musikerinnen aus dem Weltgebetstags-Musik-Team. Der 60-minütige Gottesdienst wird um 19:00 Uhr ausgestrahlt und parallel auf Youtube
(Weltgebetstag der Frauen Deutsches Komitee e.V.) und Facebook (@weltgebetstag) übertragen.