Erstkommunion

Jedes Jahr werden in den vier Gemeindeteilen Kinder auf die Erstkommunion vorbereitet, die Erstkommunionen finden in der Regel im Mai statt.

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion beginnt in unserer Kirchengemeinde jedes Jahr nach den Herbstferien. Als Mütter und Väter der zukünftigen Erstkommunionkinder werden Sie rechtzeitig zu einem ersten Elternabend schriftlich eingeladen, der im Pfarrheim Ihres Gemeindeteils stattfindet. Dieser Informationsabend dient gleichzeitig der Anmeldung Ihres Kindes und der Gruppeneinteilung. Im Advent fängt dann der wöchentliche Kurs für die Kinder an. Geleitet wird die Arbeit vor Ort durch erfahrene KatechetInnen. Über eine Verstärkung unseres Teams durch Sie freuen wir uns.

Wir wollen in dieser Zeit an die Neugierde der Kinder anknüpfen und die notwendigen Kenntnisse mit Freude vermitteln, und dabei die Erfahrung ermöglichen, dass Glaube in der Gemeinschaft Geborgenheit und Wachstum schenken kann. Der Erstkommunionkurs endet im Mai vor Pfingsten, damit Ihre Kinder und Sie die Gelegenheit erhalten, entlang des Kirchenjahres die wesentlichen Feste zu verstehen und mitzufeiern. Dadurch kann sich Ihnen als teilnehmender Familie der Grund christlicher Hoffnung noch stärker erschließen. Vor allem sollen Sie unsere Pfarrei als einen Ort kennenlernen, an dem ganz unterschiedliche Menschen mit ihren Sorgen und Ängsten, aber auch mit ihrer Freude und ihren Hoffnungen willkommen sind.

Erstkommunion 2021

Die Vorbereitungszeit für die Erstkommunion 2021 steht unter dem Thema: “Vertrau mir, ich bin da!“

In der Woche ab dem 07.12.2020 beginnt der neue Kurs. Hierzu treffen sich unsere Katechetinnen mit den Erstkommunionkindern in wöchentlichen Gruppenstunden in unseren jeweiligen Pfarrheimen vor Ort. Diese Zusammenkünfte, die eine Stunde dauern, finden nur in den Ferien nicht statt.

Die konkrete Terminfestlegung für die jeweiligen Festgottesdienste werden wir zeitnah unter der Berücksichtigung der Entscheidungen der Landes- bzw. Bundesregierung und des Offizialates in Vechta bezüglich der Coronmaßnahmen veröffentlichen.

Weitere Informationen und aktuelle Termine erfahren Sie bei Frau Pastoralreferentin Susanne Duesmann unter der Telefonnummer 04407 918975 oder im Pfarrbüro.



Firmung

Alle zwei Jahre finden Firmkurse in St. Josef statt. Eingeladen sind besonders Jugendliche aus dem 9. und 10. Schuljahr. Der Kurs möchte jedem einzelnen die Chance geben sich nach seinen Interessen auf die Firmung vorzubereiten.
Es erwarten dich Aktionen, Impulse aber auch Möglichkeiten deine Fragen zu stellen und gemeinsam mit Katecheten und anderen Jugendlichen nach Antworten zu suchen.

Im Sakrament der Firmung werden Christen mit dem Geist Gottes bestärkt ( Firmung = Bestärkung, Besiegelung ). Was in der Taufe an einem Menschen – oftmals noch als kleines Kind – geschehen ist, stimmt ein mündiger Christ nun bewusst(er) zu. Die Weitergabe des guten Geistes Gottes begann damals am Pfingstfest, als die Jünger Jesu nach den Karfreitags- und Osterereignissen alle wieder versammelt waren und sich durch das Geschenk des Heiligen Geistes über alle Grenzen hinweg auf wundersame Weise neu verstehen konnten.

In unserer Gemeinde findet die Firmung in der Regel im 2-Jahres-Rhythmus statt. Hierzu sind alle jungen Christen des jeweils 9. und 10. Schuljahres eingeladen. Die Spendung der Firmung ist dem Bischof oder Weihbischof vorbehalten, der den Geist Gottes in einem feierlichen Gottesdienst an die Firmbewerber aller Gemeindeteile weitergibt. Der Vorbereitungskurs dauert in der Regel ein halbes Jahr.

Firmkurs 2021

Der Start der Firmvorbereitung 2021 am 23. Januar 2021 in der Kirche St. Josef wird aufgrund der derzeitigen Pandemie-Lage auf Februar verschoben. Genauere Informationen erhalten die Firmbewerberinnen und Firmbewerber in der kommenen Woche per Post.

Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro (Tel. 0441-41235) und bei Pfr. Christoph Sibbel (Tel. 0441-9490527).