Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Virus COVID-19 (Corona – Virus)

Liebe Mütter und Väter, liebe Schwestern und Brüder,

nach wie vor erfordern außergewöhnliche Zeiten ein außergewöhnliches Vorgehen:

die aktualisierten Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus machen eine erneute Anpassung an die jetzige Situation nötig. Aus diesem Grund haben wir, wie bereits bekannt, schweren Herzens, die Feier der Erstkommunion im Monat Mai abgesagt und verlegen sie in den Herbst 2020.

Schutz und Gesundheit der Menschen haben in diesen Tagen für uns den allerersten Vorrang. Was wir dazu beitragen können, unternehmen wir auch.

Wir kommen unserer Verantwortung Ihnen als Familien und Gemeinde gegenüber damit nach und erleichtern Ihnen so, die augenblickliche Planungssituation, der Sie sich täglich stellen müssen.

Mit großem Gottvertrauen und Zuversicht werden wir dann hoffentlich in der zweiten Jahreshälfte sorgenfrei und mit ganz viel Freude die Feier der Erstkommunion nachholen.

Für die nächsten konkreten Planungsschritte sowie eine neue Temin-Festlegung müssen wir im Augenblick, die Entscheidungen der Landes- bzw. Bundesregierung und der Bistumsleitung abwarten.

Wir werden Sie umgehend informieren, sobald sich die Sachlage seitens der staatlichen und kirchlichen Instanzen geklärt hat. Möglicherweise werden wir daraufhin ganz neu denken müssen. In jedem Fall werden wir die Erstkommunionen unter den vorgegebenen Sicherheitsvorkehrungen feiern.

Wir danken für ihr Verständnis und wir sind für Sie und Ihre Kinder sehr gerne auch weiterhin telefonisch präsent.

Im Namen der Katechetinnen grüßt Sie herzlich

Ihre

Susanne Duesmann (Pastoralreferentin)