Diese Informationen werden regelmäßig aktualisiert. Zuletzt am9.4.21.

Gottesdienste

Die Gottesdienste in den Gemeinden finden unter den Hygienemaßnahmen statt. Diese wurden zum 6./7. Februar 2021 an die inzwischen bestehenden Landesvorgaben für Gottesdienste angepasst :

  • FFP2-Masken oder OP-Masken sind jetzt vorgeschrieben, durchgehend von allen Besuchern zu tragen im Gottesdienst.
  • Gemeindegesang bleibt weiterhin untersagt
  • Das Erfassen der Besucher über Listen wird verändert: Ab jetzt werden Blankokarten vorab zu Verfügung gestellt, in die alle Daten selbst eingetragen werden. Die Karten werden am Eingang abgegeben und dann 3 Wochen aufbewahrt. Mehrere Namen aus einem Haushalt können auf eine Karte eingetragen werden. Die Anzahl der Besuchenden wird mit einem Zähler erfasst. Gründe: Dies geht schneller und ermöglicht besser, Abstand zwischen den Besuchern und den Helfenden am Eingang zu wahren.

Zur gegenwärtigen Lage schreibt Dr. Klaus Winterkamp, Bischöflicher Generalvikar im BM Offizialat Münster: „Zunächst mal gilt grundsätzlich, dass weiterhin die Feier von Gottesdiensten in Präsenz unter den bekannten und geltenden Rahmenbedingungen möglich ist. … Unter den geltenden und bekannten Rahmenbedingungen können die Kar- und Ostergottesdienste in Präsenz gefeiert werden“.

Das aktuelle Hygienekonzept finden Sie hier (den Link anklicken oder „Herunterladen“):

Das Bischöflich-Münstersche Offizialat hat auf Grundlage der Verordnung des Landes Niedersachsen eine Corona-Verordnung für Kirchen im Bistum Münster erstellt.

Seelsorge und Unterstützung

Einige Tipps zum Familienleben hat das Offizialat in Vechta zusammengestellt.

Telefonkette

Die Gemeinde St. Josef und Caritas organisieren Telefonket-
ten, die Mut machen sollen. Es werden kleine Gruppen von Menschen zusammengebracht, die sich gegenseitig anrufen und so sozialen Austausch haben können. Mehr dazu hier.


Für uns alle sind dies schwierige Tage und Wochen. Geben wir deshalb aufeinander acht und schauen, ob unsere Mitmenschen „rechts und links neben uns“ vielleicht eine Hilfestellung gut gebrauchen könnten.

„Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!“ (Römer-Brief 12,12).

Im Pfarrbüro sind wir weiterhin für Sie zu erreichen. Bitte kontaktieren Sie uns möglichst telefonisch unter 0441-41235.

Eine Übersicht über seelsorgerische Angebote im Bistum Münster: www.bistum-muenster.de/seelsorge-corona

Psychologische Hilfsangebote