Katholische Frauengemeinschaft

Katholische Frauengemeindschaft Deutschland

ist mit über 620.000 Mitgliedern in 5.700 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands. Sie ist eine Gemeinschaft, in der Frauen sich in verschiedenen Lebenssituationen wechselseitig unterstützen.

www.kfd-bundesverband.de

Die kfd will …

  • Selbstbewusstsein von Frauen und weibliche Solidarität fördern und den Anteil von Frauen an der Entwicklung der Gesellschaft bewusst machen.
  • zum Austausch zwischen den Generationen anregen und ein Forum für Frauen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen und Lebensformen sein.
  • Mitverantwortung für die Heils- und Seelsorge der Kirche übernehmen und sich für demokratisches Handeln in Kirche und Gesellschaft einsetzen.
  • um Menschenwürde und Gerechtigkeit für alle Menschen weltweit besorgt sein und für gesundheits-, sozial- und umweltverträgliches Handeln eintreten.
  • im Interesse ihrer Mitglieder Kontakte mit Einrichtungen und Frauen in öffentlicher und politischer Verantwortung pflegen.
  • die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen an Entscheidungen in Gesellschaft, Kirche, Politik und Wirtschaft durchsetzen.

Heilige-Drei-Könige

Der Frauenkreis in Wardenburg, der derzeit 38 Mitglieder hat, trifft sich normalerweise am 3. Dienstag jeden Monats um 19.30 Uhr. Der Abend beginnt meist mit einem Gottesdienst, im Anschluss daran finden die Veranstaltungen im Pfarrheim an der Raiffeisenstraße statt.
Die Aktivitäten unserer Gruppe sind unterschiedlicher Natur: Vorträge, religiöse Themen, kreative Gestaltungen, gesellige Abende, oder Fahrradtouren mit und ohne Besichtigungen, Teilnahme am Weltgebetstag und an der Landesfrauenwallfahrt nach Bethen.